Gemeindeleben

 Liebe Freunde,                                                            Stand 30.12.2017

das Jahr neigt sich dem Ende zu und ich habe die Möglichkeit, auf zwölf reiche und wertvolle Monate zurückzublicken, voller Gemeinschaft, Freude und geistlichem Wachstum, aber auch stressvollem Alltag und Abschied von Freunden.

„Alles hat seine bestimmte Zeit (...) Weinen hat seine Zeit, und Lachen hat seine Zeit; Klagen hat seine Zeit, und Tanzen hat seine Zeit“ (Pred.3,1+4). Ich glaube, ich habe alles davon während des letzten Jahres erlebt. Freude, durch die Zeiten mit Freunden und Kollegen, durch tiefe Gebetszeiten, die Lobpreisschule im Sommer und das Jubiläum. Schwere Zeiten durch häufige Veränderungen und das Fortgehen mir lieb gewordener Freunde. Jetzt sehe ich auf das neue Jahr und auch wenn das verspricht, genauso wechselhaft zu werden, kann ich ehrlich sagen, dass ich mich darauf freue und gespannt bin, was alles so vor mir liegt. Schön, zu wissen, dass ihr mich in all dem begleitet!

Ich wünsche euch eine ganz gesegnete Weihnachtszeit, viel Freude, gute Gemeinschaft und Zeiten zum Ausruhen und Auftanken. Und vor allem, dass diese Tage euch an das erinnern, was Jesus für uns getan hat, denn durch ihn hat sich in unserem Leben alles zum Guten gewendet!

„Gade euch und Friede von Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus!“ (Röm 1,7) Eure Judith